Führung und Persönlichkeit

Die Debatte ist jahrzehntealt und dreht sich in wechselnden Formulierungen und Zuspitzungen um die immer gleiche Frage: Was macht Führung gut und erfolgreich – Verhalten oder Persönlichkeit? Anders gewendet: Lässt sich gute Führung festmachen an bestimmten Verhaltensweisen, an sinnvollen Praktiken und erprobten Techniken, die man erlernen und einüben kann, oder ist Führung eher eine Frage… Weiterlesen

Komplexität

„Komplexität und Soziale Netzwerke“ – lautete das Thema der Keynote, die mein Kollege Rainer Gimbel und ich am 7. November im Kölner Hyatt-Hotel gehalten haben. Eine irre spannende Frage: Wie können Organisationen mit der Komplexität umgehen, die sie intern und in der sie umgebenden Welt vorfinden? Meines Erachtens eines der wichtigsten Zukunftsthemen für Unternehmen, Organisationen und deren… Weiterlesen

Die Zukunft von Organisationen

Auf welche Veränderungen müssen Organisationen heute reagieren? Welche Herausforderungen stellen sich ihnen? Wie können sie sich selbst weiter entwickeln und wie nicht? Ich habe dazu einen sehr anregenden und klugen Beitrag von Philip Sheldrake gefunden. Lohnenswert!

Antifragilität – 1

Die meisten Organisationen, die ich kenne, sind träge. Sie bewegen sich nicht gern und verändern sich nur, wenn sie von außen dazu gezwungen werden. Sie lieben Strukturen, Stabilität, Sicherheit und Solidität. Wenn sie sich jedoch einmal verändern müssen, dann bedienen sie sich gerne des alten Change-Modells von Kurt Lewin: Unfreeze – transform – refreeze. Taue… Weiterlesen

Von der Zukunft her führen – Otto Scharmers neues Buch

Das persönlich wohl wichtigste Buch, das ich in den vergangenen Jahren zum Thema Organisationsentwicklung und Change Management gelesen habe, ist Theorie U. Von der Zukunft her führen (dt. 2009, Auer-Verlag) von Otto Scharmer, einem deutschen Forscher am renommierten MIT im amerikanischen Cambridge. Scharmer ist unverkennbar ein Idealist. Vermutlich sind es die meisten Menschen, die sich… Weiterlesen

Denken im Grenzgebiet

Als ich vor zwei Jahren aus meiner damaligen Aufgabe verabschiedet wurde (ich war für sieben Jahre Leiter des Priesterseminars in Münster gewesen), hielt einer meiner Kollegen eine bewegende Rede. Er schenkte mir ein großes Bild des Brandenburger Tors mit dem Hinweis, ich sei immer ein Grenzgänger gewesen. Einer eben, der gedanklich gerne über die Mauer… Weiterlesen