Sichtbar sein

Auf Twitter folge ich John Stepper schon seit einigen Jahren. Gestern konnte ich ihn in Essen live bei einem Vortrag erleben. Stepper ist ein Vordenker und hat eine Art Bewegung ins Leben gerufen, die sich „Working Out Loud“ nennt. Ihn beschäftigt die Frage, wie Menschen in ihrer Arbeit sinnvolle Beziehungen knüpfen können, wie echte und… Weiterlesen

Die Zukunft von Organisationen

Auf welche Veränderungen müssen Organisationen heute reagieren? Welche Herausforderungen stellen sich ihnen? Wie können sie sich selbst weiter entwickeln und wie nicht? Ich habe dazu einen sehr anregenden und klugen Beitrag von Philip Sheldrake gefunden. Lohnenswert!

Mehr sehen und verstehen – digital?

Ich lote immer noch meine Ambivalenzen gegenüber dem Web 2.0 und seinen sozialen Netzwerken aus – wie schon in meinen Blogeintrag „Digitale Blindheit“. (https://andreastapken.com/2013/10/17/digitale-blindheit/) Fundamentale Kritiken digitaler Kommunikationswelten, wie diejenige von Byung-Chul Han, sind für mich wegen ihrer klarsichtigen Schärfe so ansprechend. Hier werden scheinbar die abendländische Bildungstradition und eine anspruchsvolle Tiefe des Denkens verteidigt… Weiterlesen

Dienende Führung

Macht und Autorität müssen sich legitimieren. Sie müssen nachweisen, dass sie zu etwas nützlich sind – heute mehr denn je. Führung muss in diesem Zusammenhang den Erweis erbringen, dass sie zu etwas dient. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einen eher psychologischen hat Klaus Doppler, der Pionier der Organisationsentwicklung in Deutschland, auf den Punkt gebracht: „Nur… Weiterlesen

Digitale Blindheit?

Das war wieder so ein Moment, in dem mir die Ambivalenz meiner digitalen Existenz ganz klar wurde: Ich war gerade in Berlin angekommen und fuhr mit der S-Bahn zu meinem Hotel. Berlin – das ist seit je her eine der faszinierendsten Städte, die ich kenne. Ich kann mich an frühere Besuche erinnern, bei denen ich… Weiterlesen

Die Zukunft von Führung

Paradigmenwechsel sind Veränderungen, bei denen sich nicht einzelne Umstände einer Sache verschieben, sondern die Sache insgesamt in ein völlig neues Licht gerät. Die Art, wie etwas empfunden und gedacht wird, ist nicht mehr dieselbe wie noch vor kurzer Zeit; der gesamte Bezugsrahmen verändert sich. Ein solcher Paradigmenwechsel ereignet sich gerade hinsichtlich des Themas Führung. Prof.… Weiterlesen